Entspanntes Fliegen mit dem Hund

Das Fliegen mit dem Hund gehört für viele Tierliebhaber zur Selbstverständlichkeit. Doch es gibt dabei einige Dinge zu beachten.

Fliegen mit dem Hund

Das Fliegen mit Hund ist heutzutage nichts Ungewöhnliches mehr, denn der Hund gilt bei Tierliebhabern als vollwertiges Familienmitglied. Zu groß ist die Sorge, er könnte traurig sein, wenn man ihn während des Urlaubs in einer Tierpension unterbringt oder bei Freunden und Verwandten zurücklässt. Wer seinen Vierbeiner mit auf Reisen nimmt, der sollte sich vorab genau über die Bestimmungen der unterschiedlichen Fluggesellschaften informieren, um gemeinsam stressfrei in die Ferien zu starten. Beim Fliegen mit dem Hund sind einige Dinge vorab zu regeln. Der Liebling der Familie muss in der Regel geimpft sein, er braucht einen Chip und eine Tollwut-Titerbestimmung. Länder haben für die Einfuhr von Tieren, das gilt auch für das Fliegen mit Hund, unterschiedliche Einreisebestimmungen. Dit dyrlæge kann dir detailliert darüber Auskunft erteilen. Da es keine allgemeingültigen Vorschriften gibt, erkundigt man sich am besten ausführlich auf der jeweiligen Webseite der Fluggesellschaft unter der Rubrik „Fliegen mit Hund“. Alles andere wäre ein unkalkulierbares Risiko und man würde Gefahr laufen, dass der Hund nicht im Flugzeug mitkäme. Schon die Hundeboxen müssen gewisse Kriterien erfüllen, um das Fliegen mit dem Hund zu gewährleisten. Manche Fluggesellschaften nehmen gar keine Hunde mit an Bord. Das sind aber nur wenige Ausnahmen. Die richtige Vorbereitung beim Fliegen mit dem Hund ist unumgänglich, um mit dem geliebten Tier einen schönen Urlaub zu verbringen.

Fliegen mit dem Hund – das Tier vorzeitig anmelden

Wenn du dich für das Fliegen mit deinem Hund entschieden hast, solltest du dein Tier beim Buchen der eigenen Tickets parallel bei der Airline mit anmelden. Ein späteres Hinzubuchen könnte ein Risiko darstellen, denn die Kapazität im separaten Beförderungsraum für den Tiertransport ist auf eine bestimmte Anzahl von Tieren begrenzt. Eine kurzfristige Anmeldung beim Fliegen mit dem Hund zur Mitnahme im Beförderungsraum kann eventuell schief laufen. Doch meist ist es möglich, das Tier bis spätestens 24 Stunden vor Abflug hinzu zu buchen. Wird die Anmeldfrist jedoch überschritten, besteht für das Fliegen mit dem Hund meist keine Option mehr.

Fliegen mit dem Hund – das Wohlbefinden des Tieres ist maßgebend

Beim Fliegen mit dem Hund steht ganz klar das Wohlbefinden des Vierbeiners im Mittelpunkt. Insofern sollte man wertvolle Tipps und Ratschläge unbedingt befolgen. Hast du eine vorschriftsmäßige Flug-Box beschafft, legst du vor Antritt des Fluges die Lieblingsdecke des Hundes hinein. Hilfreich ist es ebenfalls dem Hund ein schon getragenes T-Shirt von Herrchen oder Frauchen mit in die Transportbox zu geben. Auch sein Kuscheltier sollte beim Fliegen als gewohnte Beilage nicht fehlen. Dies kann dem Vierbeiner während des Flugs die Nervosität nehmen. Das Fliegen mit dem Hund bedarf einer frühzeitigen Gewöhnung an die Flug-Box, damit kannst du bei dem Hund die Angst vor dem Transportbehältnis lindern. Wenn dein Hund jeden Tag ein wenig Zeit in der Box verbringt, hat er sich nach wenigen Wochen daran gewöhnt. Will er anfangs nicht hinein, kannst du ein paar Snacks in den Flugbehälter legen, um ihn damit zu locken. Bei extrem nervösen oder ängstlichen Tieren ist es ratsam, vor dem Fliegen ein beruhigendes Medikament zu verabreichen, um ihm ein stressfreien Flug zu gewährleisten. Hierfür ist dein Tierarzt der richtige Ansprechpartner, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Tierärzte verfügen über reichliche Erfahrung zum Thema Urlaub mit dem Hund. Außerdem können Maßnahmen zur natürlichen Beruhigung hilfreich sein.

Fliegen mit dem Hund – Bestimmungen der Transportboxen

Når du flyver med hunden, er der betingelser, der skal opretholdes for den rigtige transportboks. Flight -boksen skal opfylde visse krav. Hunden skal tage på, vende sig om og lægge den i boksen. Derudover skal containeren være absolut udbrudt, når den flyver. Hård plast eller træ er ideel som bur. Kassen skal beskyttes mod at forlade væsker med et op -til -til -lavere tæppe. Under ingen omstændigheder lægger genstande, der bringer skaden i fare med skarpe hjørner eller kanter i transportburet. Dyret kunne skade det under flyvningen. Flyvekasser skal have huller for at ventilere kassen. Derudover hører hunden i håndbagage, ikke i transportboksen. Små hunde har mulighed for at blive involveret i passagerrummet. I sidste ende afhænger dette af dyrets størrelse. Hvis hunden passer ind i en 55 x 40 x 23 cm hundeboks, har den en chance for at komme ind i kabinen, mens den flyver. Den accepterede maksimale vægt for kabinehunden er otte kilo. Dyret er imidlertid nødt til at blive hængende i kassen over hele flyvetiden, at åbne containeren er strengt forbudt. Kassen må ikke parkeres på et sæde. Det er heller ikke muligt at booke et andet sæde.

Flyver med hunden - separate regler for kamphunde

For at flyve med en hund, der hører til en race af kampe, gælder separat koordination. En regulering er et specielt sikret transportbur. Undtagelser er hvalpe, der endnu ikke har overskredet første halvår. De hunde, der hører til en kamphundedrase, skal specificeres, når flyvning. Når man flyver med hunden, anbefales forsigtighed i korte eller kedelige racer, for med ekstrem psykologisk stress lider disse dyr ofte af åndenød. Der kan være kvælningsangreb under flyvningen. Når du flyver med hunden, skal du presserende afveje sådanne risici.

Omkostninger til at flyve med hunden

At flyve med en hund er selvfølgelig forbundet med omkostninger. Døve eller blinde hunde kan fremmes gratis hos mange flyselskaber. Flyvningen med en hund afhænger ellers af den planlagte rute og flyselskabet. Inden for Europa og tager hunden med dig i passagerhytten, er du også fra ti euro. Velkendte flyselskaber estimerer på den anden side op til halvtreds euro pr. Flyrute. At flyve med hunden i lastholdet er meget dyrere. Cirka 300 euro kan forventes. Hvis du planlægger en ferie med din hund, og ruten kun kan nås med fly, skal du være opmærksom på valget af dit flyselskab på forhånd. Der er også flyselskaber, der ikke transporterer hunde.