Futterergänzungsmittel richtig lagern

Futterergänzungsmittel sollten in den warmen Monaten keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Aber wie bewahre ich Futterergänzungsmittel optimal auf: Im Kühlschrank? I kælderen? Lichtgeschützt oder hell? Unsere Tierheilpraktikerin Angelica erklärt Dir heute, wo Du welche Futterergänzungsmittel lagern solltest, sodass sie möglichst lange frisch und wirksam bleiben.

Zusatz ist kein Ersatz

Foder sind Zusätze, die der normalen Ernährung Deines Tieres zugesetzt werden, um diese mit wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien zu ergänzen. Bei den Futterergänzungsmitteln kann es sich um Kräuter, pflanzliche und tierische Produkte, Ballaststoffe und Öle handeln. Futterergänzungsmittel werden entweder einzeln oder in Kombination zugesetzt. Du findest Futterergänzungsmittel in konzentrierter Form, zum Beispiel als Tabletten, Kapseln oder aber auch als Pulver und Flüssigkeit, zur Aufnahme in kleinen dosierten Mengen.

Hinweise auf der Verpackung geben an, dass es sich um Futterergänzungsmittel handelt. Entsprechend ihres Namens sind diese Mittel kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Vielmehr sollen die Futterergänzungsmittel Deinen hund oder Deine Kat zusätzlich unterstützen, gesund und fit zu bleiben.

Unsere Futterergänzungsmittel bestehen alle aus einer rein natürlichen Zusammensetzung, die empfindlich auf Licht, hohe Temperaturen und Feuchtigkeit reagieren. Daher werden unsere Futterergänzungsmittel in speziellen, luftdichten und lichtschützenden Beuteln, Dosen oder Flaschen verpackt. Auf jeder Verpackung findest Du Hinweise dazu, wie lange das Produkt haltbar ist.

Richtige Lagerung ist das A und O

Die Futterergänzungsmittel von Aniforte® sollten am besten in der verschlossenen Originalpackung aufbewahrt werden. Dies dient zum einen dem Schutz vor Sonnenlicht, zum anderen wird so vermieden, dass z.B. Kräutermischungen Feuchtigkeit anziehen. Hier ein Überblick zur richtigen Lagerung je nach Art des Futterergänzungsmittels.

Kräuter/Kräutermischungen

Viele Inhaltsstoffe der Futterergänzungsmittel, darunter die ätherischen Öle und Flavonoide, bauen sich bei Licht oder UV-Strahlung ab. Daher ist die richtige Aufbewahrung und Lagerung von Futterergänzungsmittel wie Kräutern oder Kräutermischungen entscheidend für deren Haltbarkeit. Die richtigen Gefäße für die Futterergänzungsmittel spielen hierbei eine wichtige Rolle. Diese sollten aromakonservierend, und vor allem auch lichtabweisend, luft- und feuchtigkeitsundurchlässig sein. So bewahrst Du die wertvollen Inhaltsstoffe, das Aroma und die Heilwirkung dieser Futterergänzungsmittel.

Olie

Die Art der Aufbewahrung hat einen erheblichen Einfluss auf die Qualität und Haltbarkeit von Ölen und damit auch auf die Wirkung der Futterergänzungsmittel. Wird das Öl nicht richtig gelagert, wird es bitter oder ranzig, noch bevor das Verfallsdatum erreicht ist. Öle solltest Du generell kühl und dunkel abstellen und luftdicht verschlossen halten, vor allem linolie, Hanfolie og Laksolie. So kannst Du es zwischen 9 und 12 Monate aufbewahren.

Ein luftdichtes Verschließen der Flasche ist wichtig, um die wertvollen Inhaltsstoffe der Futterergänzungsmittel nicht zu zerstören. Einmal geöffnete Flaschen vonLen-, Hanf- und Lachsölsolltest Du daher hurtig, das heißt innerhalb von 6–8 Wochen. In dieser Zeit werden die empfindlichen Öle im Kühlschrank bei 5-10 Grad verstaut. Eine Besonderheit bei Lakse und Leinöl ist, dass Du beide auch einfrieren kannst. So sind sie bis zu einem halben Jahr haltbar und können so lange als Futterergänzungsmittel genutzt werden.

Natconzen olie ogSort spidskommenolie sollten nach Anbruch der Flasche sorgfältig verschlossen an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahrt werden. Die Lagerung im Kühlschrank ist hier nicht notwendig. Nach dem Öffnen solltest Du das Futterergänzungsmittel innerhalb weniger Monate verbrauchen.

Als Futterergänzungsmittel kann auch naturbelassenes, natives Kokosolie at blive brugt. Dieses hat eine sehr lange Haltbarkeit. Ungeöffnet ist das Öl etwa zwei Jahre lang haltbar. Im geöffneten Zustand und bei richtiger Lagerung kannst Du es ein gutes Jahr lang verwenden. Kokosöl gehört nicht in den Kühlschrank, da bei jedem Öffnen des Glases Luft hineingelangt. Kühlt diese dann im Kühlschrank ab, bildet sich im Glas Kondenswasser, das einen Boden für Mikroben und Bakterien schafft. Im Kühlschrank gelagertes Kokosöl ist zudem recht hart und erschwert die Portionierung als Futterergänzungsmittel.

Kokosöl steht am besten lichtgeschützt an einem kühlen Ort, det Vorratskammer oder Küchenschrank. So behält das Öl eine relativ cremige Konsistenz und lässt sich gut entnehmen und als Futterergänzungsmittel dosieren. Steigen die Temperaturen über 20°C kann sich das Öl verflüssigen. Das ist vollkommen normal und zeugt nicht von minderwertiger Qualität. Wenn Du das Öl nicht flüssig haben willst, wäre dann der Zeitpunkt gekommen, das Glas in einem kalten Kellerraum at slukke.

Nassfutter

Die Aufbewahrung von AniForte PureNature Nassfutter für Hunde und Katzen ist dagegen erheblich leichter. Durch das Einkochverfahren ist es selbst ohne Konservierungsstoffe ungeöffnet etwa drei Jahre haltbar. Trotzdem sollte es seinen Platz in einem kühleren Raum wie Keller oder Vorratskammer at have. Das Haltbarkeitsdatum ist auf jeder Dose Nassfutter vermerkt und bezieht sich immer auf verschlossene Dosen.

Geöffnete Dosen solltest Du nicht bei Zimmertemperatur aufbewahren, sondern entsprechend abgedeckt mit einem Deckel, Klarsicht- oder Frischhaltefolie in den Kühlschrank placere. Der Inhalt der geöffneten Dose sollte dann innerhalb von zwei Tagen verfüttert werden. Für die Mahlzeit, die entsprechende Futterration rechtzeitig aus der kalten Dose zu entnehmen, damit es für Deinen Vierbeiner eine angenehme Fresstemperatur annehmen kann. Die restliche Dose verbleibt im Kühlschrank, damit die Kühlkette möglichst nicht unterbrochen vilje.

Varmet op, nicht aufgebrauchtes Futter sollte dem Vierbeiner nicht erneut vorgesetzt werden. Nach dem Unterbrechen der Kühlkette können sich auf dem Futter zahlreiche Bakterien und Mikroorganismen form. Das Wachstum dieser Mikroorganismen wird zwar bei den Temperaturen des Kühlschrankes wieder eingedämmt, sie sind aber immer vorhanden und einige von ihnen vermehren sich auch bei Temperaturen, die nur knapp über dem Gefrierpunkt liegen. Rundt om Magen-Darm-Beschwerden durch krankmachende Keime besonders bei magenempfindlichen Hunden zu vermeiden, solltest Du die Reste deshalb besser entsorgen.

Beachtest Du diese Tipps zur Lagerung von Futterergänzungsmitteln, wird Dein Vierbeiner und Du an den Produkten länger Freude haben.