Das juckende Ende: Wenn die Analdrüsen dem Hund Probleme machen

Die wenigsten Hundehalter beschäftigen sich mit den Analdrüsen beim Hund - bis diese Probleme machen. Dabei leisten die Drüsen einen wichtigen Beitrag zur Kommunikation mit den Artgenossen und können bei Problemen den Hund stark belasten. Unsere Tierheilpraktiker und Ernährungsberater verraten, wie Du Unannehmlichkeiten mit der Analdrüse vorbeugen kannst.

Wie sind die Analdrüsen beim Hund aufgebaut?

Um zu verstehen, wie es zu Problemen mit der Analdrüse kommen kann, muss man zunächst den Aufbau und die Funktionsweise verstehen. Die Analdrüsen liegen rechts und links des Afters (Darmausgangs) eingebettet in die Schließmuskulatur Deines Hundes. Der ‘Drüsensammelraum’ wird auch als Analbeutel bezeichnet. Analdrüsen haben Öffnungen in den Darm und produzieren ein talgähnliches Sekret, welches bei gesunden Hunden mit dem Kotabsatz ausgeschieden wird. Dies geschieht über den Druck des Schließmuskels auf die Analbeutel. In extremen Stresssituationen, z.B. wenn Dein Hund große Angst hat, entleert er reflexartig die Analbeutel nahezu komplett.

Analdrüsen Hund - Wozu dienen sie?

Die Analdrüsen dienen zur Kommunikation mit Artgenossen. Hunde nehmen den individuellen und speziellen Duft des Sekretes beim Beschnuppern war. So dienen die Absonderungen vor allem als Markierungen des Territoriums og Signalisierung von Paarungsbereitschaft durch die Ausscheidung von Pheromonen. Wir Menschen empfinden den Geruch des Sekrets als ausgesprochen übelriechend.

Analdrüse des Hundes richtig pflegen

Dein Tier genau zu beobachten und gleichzeitig auf seine Futterzusammensetzung zu achten, ist der erste Schritt: So lässt sich Gewissheit schaffen, ob die Auffälligkeiten an den Analdrüsen von der Fütterung herrühren oder andere Ursachen haben. Du burde Unverträglichkeiten ausschließen. Getreide, Reis, Pansen oder Blättermagen können z.B. Auslöser für den zu weichen Stuhl Deines Hundes sein.

Heilmoor für Analdrüsen

Als zweiter Schritt reicht es häufig schon, die Produktion der Analdrüsen mit Ballaststoffen zu unterstützen. Flohsamen sind dabei sehr empfehlenswert: Die Verdauung Deines Hundes wird durch sie angeregt und der Kot kann so wieder fester werden. Je nach Verträglichkeit kannst Du auch Leinsamen unter das Futter mischen, um die Analdrüsen Deines Hundes zu entlasten. Weiterhin kann die Erhöhung von Ballaststoffen in Form von Kokos- oder Karottenflocken hilfreich sein. Auch Kokosöl wirkt sich positiv auf den Kot aus und unterstützt zusätzlich das Immunsystem des Hundes. Zu viel des Guten kann aber auch einen gegenteiligen Effekt haben und zu Durchfall führen. Daher gehe sparsam mit dem Kokosöl um.

Zuletzt solltest Du über eine Sanierung des Hundedarms nachdenken. Manchmal kann dazu auch eine Futteranpassung notwendig werden, sollte das Problem mit den Analdrüsen durch die vorherigen Tipps nicht gelindert werden.

Warum Dein Hund mit der Analdrüse Probleme hat

Die Analdrüsen Deines Hundes werden durch zwei Faktoren entscheidend beeinflusst: die Beschaffenheit seines Kots und den Gesamtzustand seines Darms.

Ursache: Der Hundekot ist zu weich

Ist der Kot Deines Hundes dauerhaft zu weich, werden die Analdrüsen nicht mehr ausreichend entleert. Der nötige Druck fehlt, um die Drüsen auszupressen. So verbleibt das Sekret in den Analbeuteln. Es wird aber weiterhin produziert. Das führt zu vollen Analdrüsen und Dein Hund verspürt einen unangenehmen Druck.

Außerdem verfestigt sich das Sekret und die Analdrüsen verstopfen. Im ungünstigsten Fall kommt es zu einem Teufelskreislauf: Das feste Sekret führt zu hartem Kot, die Ausgänge werden zugedrückt und die Entleerung der Analdrüsen verhindert, wodurch wieder mehr Sekret entsteht.

Hinterteil von einem Hund

Ursache: Übersäuerung des Dickdarms

Analkirtlerne giver også information om tarmens tilstand. Analkirtlerne forbliver normalt ubemærket, når de udfører deres arbejde. Men hvis kolonfloraen er overakideret, oversvømmes også analkirtlerne med syrer og toksiner. Så er der to muligheder: Enten løser tarmen problemet ved at udskille dråber, eller analkirtlerne tilstopper også her.

Forskning i tilfælde af forstoppelse

Hvis de regelmæssigt blokeres analkirtler, er det værd at overveje dybere årsager ud over fæces: en tarmblomsterbaggrund kan hjælpe med at finde de mulige triggere til blokering af analkirtlerne. Derefter kan du behandle dysbakterierne i overensstemmelse hermed eller fortsætte med at undersøge årsagerne, og en intolerance eller allergi bør også overvejes.

En vanskelig løsning: Express analkirtler

For at undslippe cirkulationen udtrykkes analkirtlerne ofte voldsomt i et sådant tilfælde. Men det er ikke godt for de følsomme kirtler, der ofte adskiller endnu flere sekretioner over denne stimulus. Så du skal ikke lade processen udføres unødvendigt, så du ikke udløser en kronisk lidelse af din hund.

Symptomer til analkirtelproblemer i din hund

Der er forskellige tegn på tilstoppede analkirtler i hunden. Disse er individuelt forskellige fra hund til hund. Men den såkaldte er meget typisk Slæde. Hunden gnider på gulvet med fartøjet og bevæger sig væk. Årsagen til denne underlige måde at bevægelse er den stærke kløe, det mekaniske gitter skaber lettelse.

Kløen betyder også, at den ofte slikker og vidste bagpå. Nogle gange vil det også være sandt Nibble angreb med hektiske bevægelser, Bid, tone og slikke. Hvis du ser disse symptomer med din fire -enlegede ven, skal du tænke på at passe på din analkirtel.